No Offer yet

trend media

Neuanfang in der Natur

Frühling im Eisacktal

Aus Sicht der Bäuerinnen und Bauern stellt der Frühling einen Neubeginn dar. Jedes Jahr hat man die Möglichkeit neue Experimente durchzuführen, mit Neuem zu beginnen und Bewährtes weiterzuführen oder besser zu machen. Der Frühling ist also eine Zeit, die in sehr viel Planung verwoben ist, wo Platz und Arbeitskraft, Zeitaufwand und Einsatz kalkuliert werden. Als Gast bei uns am Marxenhof hat man die Chance den Neuanfang in der Natur und bei der Arbeit mitzuerleben. Die Blüte als hocheuphorischer Ausdruck der Pflanzenwelt ist vermutlich der Höhepunkt des Frühlings. Einen wirklich atemberaubenden Anblick bieten in dieser Zeit…

 

…die von Bäuerinnen und Bauern gefürchteten Frostnächte. Wenn die Temperatur 0°C unterschreitet, dann muss in der Nacht die Frostbewässerung eingeschalten werden, um die Blüten mit dem gefrierenden Wasser vor der Kälte zu schützen. Es sind besondere Nächte, die Bäuerinnen und Bauern oft um den Schlaf bringen und uns immer wieder daran erinnern, wie machtlos wir gegen Natur und Wetter sind. Am Morgen danach, sind bei Blick in die Felder alle Sorgen vergessen und es macht sich beim Anblick der wie eingefrorenen Blüten ein Staunen breit…

Wandern und Radfahren sind im Frühling besonders angenehm, da die noch moderaten Temperaturen einen nicht so schnell aus dem Atem kommen lassen. Durch die grandiosen Landschaftsbilder wird man auch immer wieder daran erinnert Pausen einzulegen und die Aussichten zu genießen. Außerdem versucht die Stadt Brixen ein umfangreiches Programm an Veranstaltungen zu bieten z.B. das Water Light Festival und vieles mehr.

...weiterlesen schließen

Urlaub in Brixen

Ferien auf dem Biobauernhof

Ferien auf dem Biobauernhof machen es kinderleicht, alle Urlaubswünsche zu erfüllen. Erholung und Wellness können ganz problemlos während Ihres Urlaubs in Brixen mit Aktivität und Unternehmungsgeist verbunden werden. Die umliegende Natur ist für Wanderer genau so attraktiv wie für Radfahrer. Gut markierte Wanderwege und Fahrradtouren führen Sie zu sagenhaften Aussichtspunkten und historischen Sehenswürdigkeiten. Wer sich in den Sommermonaten nach einer Abkühlung sehnt, dem sei ein Bad im natürlichen Badeteich oder im größten Erlebnisbad in Südtirol – dem Aquarena in Brixen – ans Herz gelegt.

 

Der Sommer als das Hoch des Lebens, als Zeit der vollen Pracht und des satten Grüns ist auch für Bäuerinnen und Bauern eine Hoch-Zeit. Alles sprießt! Jedes Pflänzchen will seinem Sein Ausdruck verleihen und reckt sich gen Sonne. Die Gemüsegärten gedeihen und nähren uns. Es ist ein besonderer Moment das erste Gemüse aus den eigenen Gärten und Äckern zu genießen. Ein besonders wertvoller Geschmack, der durch die Großzügigkeit der Natur und unsere eigenen Bemühungen entsteht.

Neben der Arbeit, die besonders für uns Bäuerinnen und Bauern im Sommer nie endet, erstrahlen die Berge in hochsommerlichem Glanz und laden ein ihre kühlen Hänge zu genießen und die Blicke in die unverwechselbaren Dolomiten schweifen zu lassen. Die Berghänge bieten sich sowohl für ausgedehnte Wanderungen auf die Gipfel der Alpensüdseite an, als auch für kurze Spaziergängen zu den zahlreichen Schutzhütten und Almhütten, die mit traditionellen Südtiroler Speisen schon die ein oder andere Wandererin verzaubert haben. Mittlerweile sind viele Wanderwege auch gut mit dem Rad befahrbar und auch in den Wäldern gibt es für die abenteuerlustigeren Radfahrer:innen eine Menge zu entdecken. Besonders die Plose – als der Brixner Hausberg- ist in Sachen Radsport ganz vorne dabei und bietet zahlreiche Angebote, sich mit den Zweirädern auf aller möglichen Art und Weisen zu bespaßen. Auch für Familien und ältere Personen bietet die Plose optimale Bedingungen für entspannte und trotzdem spannende Wanderungen mit grandiosem Dolomitenpanorama. Während auf dem Ploseberg dementsprechend viele Infrastrukturen zur Erfüllung verschiedenster Bedürfnisse bietet ist der Radlsee auf der gegenüberliegenden Talseite eine noch sehr naturbelassene Zone, die zu etwas herausfordernden Wanderungen einlädt.

Am Radlsee angekommen, kann man sich wunderbar, von allen Elementen umhüllt, entspannen. Ein Sprung in das eiskalte Bergwasser, ein paar gute Knödel auf der Radlseehütte, strahlende Sonne und ein atemberaubendes Dolomitenpanorama sind die Anstrengung, die der Höhenflug gekostet hat durchaus wert. Für entspanntere Tage gibt es auch ein paar schöne Orte zum Baden. Das Brixner Freibad Acquarena, das in 10 Minuten vom Marxenhof aus erreichbar ist und mit der Brixencard kostenlos genutzt werden kann, lockt täglich zum Abkühlen und Spaß haben in seinen weitläufigen Becken. Der Naturbadeteich in Lüsen bietet eine alternative, etwas familiärere Möglichkeit sich an heißen Sommertagen abzukühlen. Auch in den Städten und Dörfern gibt es allerlei Kulturangebote und Feste, die die Sommerzeit beleben. Und zum Entspannen, Genießen, Nichts-Tun und Löcher-in-die-Luft-schauen bietet sich der Marxenhof wunderbar an. Im Garten, unter dem Nussbaum, unterm Feigenbaum oder am Balkon – der Marxenhof bietet die perfekte Mischung zwischen Action und Entspannung!

...weiterlesen schließen
Urlaub in Brixen – Ein Fest der Kulinarik

Urlaub in Brixen

Ein Fest der Kulinarik

An der frischen Bergluft aktiv zu sein, macht bekanntlich Appetit. Die Wege sind mit urigen Einkehrmöglichkeiten gesäumt, die neben der typischen Südtiroler Küche auch mit der natürlichen Gastfreundschaft der Südtiroler punkten. Brixen ist im ganzen Land für die lieblichen Weine bekannt, die in zahlreichen Schenken zu klassischen Spezialitäten wie beispielsweise Schlutzkrapfen oder Spinatknödel gereicht wird.
Urlaub in Brixen – Ein Fest der Kulinarik

kulinarischer Höhepunkt

Herbst im Eisacktal in Südtirol

Der Herbst ist eine kulinarischer Höhepunkt des Jahres. Die mit viel Einsatz, Passion und einer Portion Glück angebauten Lebensmittel werden nun geerntet und verarbeitet. Nach alter Tradition laden viele Südtiroler Bäuerinnen und Bauern – insbesondere im Eisacktal – zum wohlbekannten ‚Törggelen‘ ein. Der frisch gekelterte Wein nimmt dabei eine ganz besondere Rolle ein und wird verkostet und genossen. Die Speisekarten sind gefüllt mit Südtiroler Spezialitäten wie Knödeln, Schlutzkrapfen, Hauswürsten, süßen Krapfen und gebratenen Kastanien. Auch eine Wanderung durch die herrlich gefärbten Wälder entlang der sogenannten „Keschtnwege“ sollte man sich nicht entgehen lassen. Diese jahrhundertealten Kastanienbäume, die diese Wege säumen, erzählen viele Geschichten von der Vergangenheit und der Gegenwart, aber auch von der ungewissen Zukunft…

 

…Es ist ein bezaubernder Moment, der uns dazu einlädt über unser Verhältnis zur Natur nachzudenken und ihr mit Hingabe und Andacht zu begegnen.
Am Marxenhof ist die Apfel- und Gemüseernte mit Ende August in vollem Gange. Die Ernte stellt einen intensiven Moment im Jahreskreislauf dar. Die Früchte unserer Bemühungen werden eingefahren. Es ist ein Moment der Freude und Reflexion. Es ist ein Moment der Dankbarkeit an dem wir uns erinnern, wie tief wir in der Schuld der Natur stehen und wie viel wir ihr abverlangen und wie großzügig sie uns trotzdem immer wieder beschenkt. Sobald es dämmert und ein bisschen Ruhe einkehrt wird gern mal eine Pfanne der frisch gesammelten Kastanien oder ‚Keschten‘, wie man in Südtirol sagt, übern Feuer gebraten. Mit einem würzigen heißen Apfelsaft dazu, schmecken die Kastanien ganz besonders. Die Blicke in den klaren Südtiroler Herbsthimmel, der sich nach Vorbild der verbliebenen Laubwälder in ein ganz besonderes Kleid legt lassen die Gedanken schweifen und von einem Leben im Einklang mit der Natur träumen.
Nicht nur am Marxenhof wird der Herbst zelebriert, auch die Stadt Brixen versucht mit dem Brot und Strudelmarkt dieser Jahreszeit und ihrer Fülle Rechnung zu tragen. Sie nehmen dabei Bezug auf alte Traditionen und südtiroler Brauchtümer und legen dabei auch besonders wert den Kindern ein tolles Erlebnis zu bieten. Die traditionelle musikalische Untermalung darf auch nicht fehlen und so erscheint der Brixner Domplatz mit seiner ganzen Pracht in herbstlichem Glanz. Auch für die E- und Mountain-Biker:innen gibt es ein tolles Festival, wo sich viele Begeisterte zusammenfinden und gemeinsam ihrer Passion Ausdruck schenken. Wie man sieht kann der Herbst in Südtirol schon mal bezaubern…
...weiterlesen schließen

Footer – Anfragebox on scroll